Forum Tierkommunikation
https://forum-tierkommunikation.de/

Einleitung in das Übungsforum der Tierkommunikation
https://forum-tierkommunikation.de/viewtopic.php?f=91&t=2300
Seite 1 von 2

Autor:  karina [ So 4. Jun 2017, 15:49 ]
Betreff des Beitrags:  Einleitung in das Übungsforum der Tierkommunikation

Wir begrüßen euch Tiermenschen, herzlich willkommen hier!

Sehr lange haben wir - die Moderatorinnen dieses Forum, Danny, Jennie und Karina - uns Gedanken darüber gemacht, wie wir ein online-Übungsangebot auf gute Weise handhaben und unsere Erfahrungen als langjährige Tierkommunikatorinnen weitergeben können.

Zu oft haben wir zu Ohren oder zu lesen bekommen, dass durch unbedachtes Üben (gerade auch in Internetforen) mit Tieren anderer Menschen eher das Gegenteil des Erwünschten eintrat. Verwirrung bei Mensch und Tier, sogar Schuldgefühle, für die es keine Ursache gibt, werden immer wieder durch unreflektiertes Üben hervorgerufen.

Sehr viel Achtsamkeit ist notwendig, damit die Tierkommunikation das bewirkt, was sie soll: Besseres Verständnis zwischen Menschen und ihren Tieren, Unterstützung bei Krankheit und Verhaltensauffälligkeiten. Einesteils brauchen "Anfänger/innen" natürlich die Möglichkeit zum Erfahrungen sammeln, um die Bereicherung, die Tierkommunikation für Mensch und Tiere bedeutet, zu erleben. Andererseits sollten diese Übungen von Tierkommunikatorinnen mit eigener sorgfältiger Ausbildung und einiger Erfahrung begleitet werden.

Daher bieten wir jetzt aufgrund vielfacher Nachfragen der bisherigen Mitglieder in einem geschlossenen Bereich (zur Wahrung der Privatsphäre für Mensch und Tier) dieses Forums Übungsmöglichkeiten mit Bedacht an, für Menschen, die bereits einen Basis-, Grund- oder Einführungskurs gemacht haben. Zu einem monatlichen Festpreis von 50 Euro wird in Gruppen mit max. 8 TeilnehmerInnen ein Grundangebot bereitgestellt an Tierkommunikationsübungen inkl. Supervision, hilfreicher Unterstützung, Ratschlägen, Empfehlungen, zwei gemeinsamen online-sessions und Basisübungen der Teilnehmer/innen untereinander.

Anmerkung: Ich stelle immer wieder fest, dass es gewisse "Techniksorgen" gibt hinsichtlich eines Forums. Wir helfen gerne, euch mit der Forumssoftware vertraut zu machen, viele "Internet/Forums-Anfänger/innen"sind mit unserer Hilfe mittlerweile sehr versiert in der Anwendung geworden ;).

Auch Ressentiments hinsichtlich der Umgangsweise in einem Forum gibt es - oft zu Recht aus Erfahrung. Unsere Mitglieder bestätigen uns immer mal wieder, dass es bei uns "einfach anders" zugeht ;). Das wird so weiter bestehen, ganz sicher :)!


Außer diesen beiden Terminen für die online-sessions gibt es keine festen Zeiten, ihr könnt somit dann innerhalb des jeweiligen Monats eure Tierkommunikationsübungen dann machen, wenn es euch möglich ist. Es entsteht also kein Zeitdruck, sondern viel Ruhe und Muße, begleitet von der langjährigen Erfahrung der moderierenden Tierkommunikatorinnen - nur so ist ein Lernen möglich ;).

Es wird nicht automatisch verlängert, sondern für jeden weiteren Monat bei Interesse, Bedarf und Wunsch neu angemeldet.

Falls noch keine Grundkenntnisse der Tierkommunikation vorhanden sind - sprecht mich an (karina@tiergefuehle.de), wir finden eine Lösung!

Falls ihr Interesse habt am gemeinsamen Üben und Praktizieren, registriert euch hier im Forum, informiert uns über euren Wunsch zur Teilnahme im Übungsforum oder mailt an karina@tiergefuehle.de. Ihr erhaltet dann die weiteren notwendigen Informationen.

Natürlich sind auch Interessierte, die sich nicht am Übungsforum beteiligen möchten, sehr willkommen, es gibt Austausch und interessante Beiträge im Forum zu lesen und wir freuen uns über Beteiligung!

Autor:  Manu [ Di 6. Jun 2017, 11:39 ]
Betreff des Beitrags:  so schön...

Ich mach doch gerade hier im Forum diesen Übungsmonat mit und habe seit ewig langer Zeit mal wieder richtig TK gemacht.
Und nach 2 Tieren mit denen ich gesprochen habe merke ich meine Mitte wieder... Es ist so schön und tut so gut. Sich endlich wieder zu spüren und dieser Vergleich zu vorher. Und wie immer merke ich erst hinterher, wie "schlecht " es mir vorher ging.
Es fühlt sich an wie nach hause kommen...
Danke ihr lieben Tiere... :hopsss:

Autor:  Elli [ Fr 9. Jun 2017, 15:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ich bin auch in diesem Übungsmonat eingestiegen und bin angenehm überrascht, von so viel Kompetenz!

In diesen 9 Tagen, habe ich mehr gelernt, als in einem Seminar, das über mehrere Monate lief, das ist super toll!

Es macht Spass, mich mit den wunderbaren Tieren und ihren Haltern und der Forumsleitung auszutauschen.

Besser geht nicht, ich bin glücklich hier sein zu dürfen!

Autor:  Canino [ So 30. Jul 2017, 13:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Hallo,
gibt es das Angebot inzwischen eigentlich noch?
LG Rosi

Autor:  Danny [ So 30. Jul 2017, 15:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ja, Rosi, es läuft gerade der zweite Monat.
Hast du Interesse an einer Teilnahme?

Autor:  Canino [ So 6. Aug 2017, 09:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Hallo Danny,
ja, bin an einer Teilnahme interessiert. Geht es im September? Da hätte ich wesentlich mehr Zeit zum Üben. Wenn nicht, auch gerne, wann es passt :)

Autor:  Danny [ So 6. Aug 2017, 09:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ja prima, Rosi! Wir nehmen dich gerne auf die Liste. :daumenhoch:
Anfang September geht es nach der aktuellen Planung wieder los.
Möchte sich noch jemand für den September anmelden?

Autor:  Canino [ So 6. Aug 2017, 20:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Supi, freu mich :hopsss:

Autor:  Manu [ So 6. Aug 2017, 20:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ich nochmal... :breitgrins:

Autor:  Danny [ So 6. Aug 2017, 21:26 ]
Betreff des Beitrags:  Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

SEHR FEIN!
Ich freue mich dass es dir offensichtlich so sehr viel Spaß macht, Manu. :friends:

Autor:  irmi [ Mi 25. Okt 2017, 09:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ich bin ja schon seit längerem bei den Übungsmonaten und möchte heute auch mal meinen "Senf" dazu geben.
Einmal davon abgesehen, dass jedes mal seitens der ForumChefinnen mit viel Kompetenz, Engagement und Herzblut gearbeitet wird und ich immer etwas mitnehme und lerne, empfinde ich auch, dass unsere Übungsgruppe mehr zusammenwächst. :tripldance: Das gefällt mir gut! :redred: Gestern fand ich es ganz besonders! Vielen Dank an alle die dabei waren! :rosenliebe:

Autor:  karina [ So 17. Dez 2017, 02:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ich habe beschlossen, dass ich nach 3maliger Teilnahme an einem Übungsmonat sehr gerne 10 % Nachlass auf einen Aufbaukurs 1 gebe.

Oder, falls ein solcher bereits absolviert wurde, die gleiche Summe (45 Euro) Nachlass auf einen Aufbaukurs 2 oder auf ein Modul der Intensivausbildung

( https://forum-tierkommunikation.de/viewtopic.php?f=98&t=2457 )

gebe.

Erstens, weil durch die intensive Praxis in den Übungsmonaten gute Grundlagen geschaffen werden für die Aufbaukurse und zweitens, weil ich mich für solches Engagement, auch im Namen der Tiere, bedanken möchte ;).

Autor:  irmi [ So 17. Dez 2017, 12:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Das ist ein tolles Angebot, Karina! :herzlichst:

Autor:  Manu [ So 17. Dez 2017, 12:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

:friends:

Autor:  Paul-Erwin [ Di 19. Dez 2017, 16:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ich würde ja auch gerne weiterkommen in der Fähigkeit zur TK, traue mich allerdings ob meiner nur sehr rudimentären "Erfolge" nicht an so einer online Übungsgruppe teilzunehmen. Ich glaube ich muss da wohl noch den einen und anderen "Life" -Grund und -Aufbaukurs machen . . . :?

Autor:  bunny [ Di 19. Dez 2017, 17:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Oder vielleicht hilft Dir gerade die Gruppenenergie, Erwin! :)
Ging mir (und vielen anderen) auch so nach dem Basiskurs, das klang noch ein paar Tage nach. Ich merke es auch jetzt nach dem Skype-Sessions, daß die "Kanäle" eine Zeit lang einfach offener sind. Und selbst, wenn Du mal nix "bekommst" in der Tiermeditation oder der Gruppen TK - so what!? :wink:

Autor:  Paul-Erwin [ Di 19. Dez 2017, 17:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Danke für die Aufmunterung Karina, ich denke darüber nach :?

Autor:  karina [ Di 19. Dez 2017, 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Paul-Erwin hat geschrieben:
Danke für die Aufmunterung Karina, ich denke darüber nach :?



Das war die Susanne ;) ... Ich schließe mich ihr jedoch an.

Gerade zum ÜBEN haben wir die Trainingsschuppen schließlich ins Leben gerufen ... Perfektion erwartet niemand! Am wenigstens die Tiere ... :herzkopp:

Autor:  Manu [ Di 19. Dez 2017, 18:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Trau dich...

Mir hat diese Gruppe sehr viel gebracht, weil ich ständig dran bleibe.

Autor:  irmi [ Di 19. Dez 2017, 23:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Ja Erwin, trau dich! Manu hat recht. Wir sind alle keine Meister - aber auf dem Weg dahin! :breitgrins: Und manchmal gibt's Rückschritte - na und - wir üben, üben, üben! Es macht Spaß und das ist das was zählt!

Autor:  Paul-Erwin [ Di 19. Dez 2017, 23:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

karina hat geschrieben:
Das war die Susanne
oh sorry, da hatte ich wohl einen kleinen "Blackout" - Entschuldigung Susanne, natürlich einen lieben Dank an Dich :rosenliebe:
karina hat geschrieben:
.. Ich schließe mich ihr jedoch an.
und selbstverständlich auch an Dich, Karina :rosenliebe: Okay, ich trau mich. Mal sehen was von meinem Grundkurs im letzten Jahr so hängen geblieben ist . . . . :nichtda: Ich denke, dass ich aber noch ein paar Rahmenbedingungen und Voraussetzungen schaffen muss .. :?

Autor:  Manu [ Di 19. Dez 2017, 23:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

:daumenhoch:

Autor:  irmi [ Mi 20. Dez 2017, 10:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Paul-Erwin hat geschrieben:
Okay, ich trau mich.

Super!

Autor:  bunny [ Mi 20. Dez 2017, 15:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

Yeah! Neues Jahr, neues Glück! :lol: :lol: :lol:

Autor:  irmi [ Fr 22. Dez 2017, 23:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einleitung in das Üben der Tierkommunikation

:freak:

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/