Basis-Onlinekurs vom 5.-13. September, Gruppe "Fuchs"

Hier gibt`s Infos zu Tierkommunikations-Kursen und weiteren hilfreichen und sinnvollen Veranstaltungen.
Antworten
Benutzeravatar
karina
Professionelle TK-Moderatorin aus dem schönen Westerwald
Beiträge: 17237
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 14:38

Basis-Onlinekurs vom 5.-13. September, Gruppe "Fuchs"

Beitrag von karina » Do 27. Aug 2020, 08:53

5. und 6. September

und 12. und 13. September.

4 Tage à 3 Stunden, aufgeteilt auf 2 Wochenenden, insgesamt 12 Stunden (also sehr intensiv), inkl. Audiodateien und schriftlichen Unterlagen.

Jeweils Samstag- und Sonntagmorgen von 10 - 12 Uhr und abends von 18 - 19 Uhr. Kosten: 249 Euro.

Ihr könnt zu einigen Seminarzeiten nicht dabei sein? Dafür gibt`s die Aufzeichnungen!

Oder ihr möchtet euch alles oder einzelne Seminarteile nochmal anschauen - auch dafür sind die Aufzeichnungen gespeichert und werden zur Verfügung gestellt.

Kursinhalt:

Einfühlsame und logisch aufgebaute Übungen zum Wachrütteln der inneren Fähigkeiten und der Sensitivität. Zu Beginn zwischenmenschliche Übungen, bei denen der Fokus sowohl auf der Achtsamkeit als auch auf der FREUDE an der Sache liegt, ganz im Sinne der Tiere.

Dann Schulung zu den verschiedenen Möglichkeiten der Wahrnehmung - und schließlich die praxisbetonten Gruppenkommunikationen mit einigen Tieren der Kursteilnehmer.

Die abendliche session von einer Stunde hat sich bewährt, Fragen kommen auf während des Tages, die morgendlichen Eindrücke und Übungen konnten verdaut werden und haben u.U. neue Erkenntnisse gebracht.

Das alles als echter Kurs (kein reiner Video-Kurs)!, ihr könnt Fragen stellen, etwas zum Kursgeschehen beitragen, per Video zugeschaltet werden.

Falls Fragen oder Anliegen offen geblieben sind während einer session, bleibe ich auch schon mal länger "sitzen", es kann also immer mal etwas später werden. Ich arbeite nicht nach Zeitschaltuhr ;o).

Oft werde ich gefragt, ob es eine "Garantie" gibt, dass man nach einem Basiskurs tatsächlich Übermittlungen der Tiere wahrnimmt. Das kann eine ehrliche Tierkommunikatorin natürlich nicht versprechen. Was ich sagen kann aus 18 Jahren Erfahrung im Unterrichten: Auch, wenn es im Basiskurs noch etwas "hakt" (kommt wirklich manchmal vor) bei einzelnen TeilnehmerInnen: Wenn sie dranbleiben, weiter üben (ob in den Übungsgruppen, s.u., oder in persönlichem coaching, s.u., das ich anbiete, oder auch einfach für sich selbst), aus Interesse und Liebe zu den Tieren weiter machen, dann habe ich persönlich es immer so erlebt, dass der Knoten irgendwann platzt. Das zu erleben, macht auch mir Freude! :hopsss:

Intensive Begleitung gibt`s auf Wunsch danach per regelmäßigen (kostenpflichtigen) Online-Übungstreffen. Oder Einzelcoaching. Wie ihr individuell möchtet. Bei weiteren Fragen meldet euch bei mir, karina@tiergefuehle.de.

Anmeldung:

https://tierkommunikation-bundesverband.de/kurse-events/basiskurse/courses/49-onlinekurs-tierkommunikation-fuchs.html
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Tiere freuen sich schon ein Loch in den Bauch, wenn wir nur versuchen, sie zu verstehen. Von Perfektion reden sie nicht ...

Antworten